ARCHIV - frühere Veranstaltungen, Projekte & News 


03. März 2014  - IHK Chemnitz Region Mittelsachsen, 09599 Freiberg, Halsbrücker Str. 34 

Wieviel ist mein Unternehmen wert? Ist für meinen Ruhestand ausreichend vorgesorgt? Wie bereitet man sich und sein Unternehmen also am besten auf einen zukünftigen Übergabeprozess vor? Hans-Jürgen Götz, Geschäftsführer der Ost-West-Management GmbH, erklärt, welche Faktoren besonders wichtig für die Bewertung kleinerer Unternehmen sind. Anmeldung: Christopher Runne, Tel.: 03731 79865-0, E-Mail: runne@chemnitz.ihk.de


August 2013 - erfolgreiche Nachfolgelösung durch OWM

Ausgangsituation: Die Jahre 2011 und 2012 waren für das Unternehmen Eckhard Böttger Oberflächenveredelung (www.boettger-eloxal.de) Jahre der besonderen Herausforderungen. Investitionen in Energieoptimierung und Wärmerückgewinnung; Inbetriebnahme einer automatisierten Eloxalanlage, gesundheitliche Probleme des Inhabers, verbunden mit zeitweisem Ausfall, sowie der gewachsene Personalbedarf für die neue Anlage.

Ergebnis: Gemeinsam mit der Familie Böttger wurden  Lösungen geschaffen, welche die mit der Investition verbundenen Ziele erfolgreich realisierten sowie den Inhaber durch die Schaffung eines Führungsteams und einer ablauforientierten Struktur entlasteten(OWM-Opti). Eine besondere Rolle spielte dabei der Junior Sebastian Böttger, der kurzfristig seine Qualifizierungsplanung änderte und dem Unternehmen wieder vollumfänglich und eigenverantwortlich zur Verfügung stand. Gleichlaufend wurden geeignete Mitarbeiter für das Unternehmen akquiriert. Im Mai 2013 wurde Sebastian Böttger zum Prokuristen des Unternehmens berufen. 


14. Mai 2013 - IHK-Infotag Unternehmensnachfolge am 14. Mai an der TU Chemnitz

Am 14. Mai 2013 erfahren Sie auf dem Informationstag der IHK Chemnitz und der TU Chemnitz im Rahmen von Vorträgen und Podiumsgesprächen allerhand Fachkundiges zum großen Thema Unternehmensnachfolge.  Die Veranstaltung findet von 14-18 Uhr an der TU Chemnitz statt. Hans-Jürgen Götz wird zu dem Thema "Rechtliche Aspekte der Unternehmensnachfolge - was der Unternehmer beachten muss" einen Vortrag halten. Zum Info-Flyer


Mai 2013 - 1. Vogtländischer Nachfolgetag der IHK ein voller Erfolg

110.000 Familienunternehmen in ganz Deutschland in den nächsten 5 Jahren, davon 4.400 Unternehmen allein in Sachsen. 1,4 Mio. Arbeitskräfte deutschlandweit, 42.000 in Sachsen. Mit diesen Zahlen begann der "1. Vogtländische Nachfolgetag" der Industrie- und Handelskammer Regionalkammer Plauen. Zahlen, hinter denen Unternehmen mit Tradition, Produkten, Marktverknüpfung und Mitarbeitern incl. Familien stehen.

Die IHK Regionalkammer Plauen will im Vogtland dieses schwierige Thema gemeinsam mit dem neu etablierten Experten-Gremium "Mittelstandsforum" aktiv und offensiv angehen. 


April 2013 - Sanierungsprojekt erfolgreich abgeschlossen

Ein erfolgreich positioniertes Technologieunternehmen mit hohem techologischen Potential und patentierten Lösungen geriet durch Aufwendungen für Entwicklungen, notwendige Veränderungen in der Wertschöpfungskette und eine ständig steigende Nachfrage an die Grenze der finanziellen Leistungsfähigkeit. Eigenkapitalausstattung sowie zu hohe zinstragende Verbindlichkeiten stellten die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens in Frage. Aus dem OWM-Investorenpool wurden mehrere Unternehmen ausgewählt, die für eine strategische Partnerschaft/ Beteiligung in Frage kamen. In weiterführenden Gesprächen wurde ein Partner ausgewählt und mit diesem die notwendigen Veränderungen in der Finanzierungsstruktur sowie in den Abläufen im Unternehmen umgesetzt. Das Unternehmen hat sich weiter erfolgreich entwickelt, Synergieeffekte genutzt und mit neuen finanziellen Mitteln die Anforderungen des Marktes erfolgreich gemeistert.